Alarmanlagen - Rauchmelder - Videoüberwachung

Sicherheit im Eigenheim

Sich sicher fühlen bedeutet ein Stück Lebensqualität. Wir helfen Ihnen gerne, Ihr Haus sicher zu machen.

Alarmanlagen

Alarmanlagen sind heute ausschließlich elektronische Sicherheitseinrichtungen die dem Objekt schutz und Personenschutz bestimmt sind. Eine Alarmanlage soll in erster Line:

Videoüberwachung

Videoüberwachung und Kameratechnik dienen in erster Linie dem Schutz von Mensch und Maschine. Sie übermitteln im Notfall, wie z.B. Brand oder Einbruch, eine visuelle Meldung und ermöglichen eine schnelle Reaktion. Im gewerblichen wie auch privaten Bereich kommt diese Technik zu Aufklärungszwecken, z.B. bei Diebstahl oder Einbruch, aber auch als abschreckende Maßnahme zum Einsatz

Sprechanlagen / Videoanlagen

Bei den Klingel- und Gegensprechanlagen sind die Bedürfnisse sehr verschieden - manchmal genügt ein einfacher, formschöner Klingelknopf an der Haustüre. In anderen Fällen ist eine integrierte Videogegensprechanlage die beste und sicherste Lösung.

Gegensprechanlagen für die Haustüre gibt es als einfache Komplettsets oder aus einzelnen Modulen für individuelle Anforderungen zusammengestellt. Eine spätere Erweiterung ist im Falle der modularen Variante problemlos möglich.

Videogegensprechanlagen bedeuten höchsten Komfort. Im gewerblichen wie im privaten Bereich ermöglicht eine Videogegensprechanlage, sofort zu erkennen, wer vor der Türe steht; gefährliche Situationen lassen sich so schon früh erkennen bzw. vermeiden.

Keyless in-Systeme

Was in der Automobilindustrie die Menschen begeistert, gibt es jetzt auch für die Gebäudetechnik: Keyless In-Produkte für einen schlüssellosen Zugang! Die Technologie basiert auf elektronischen und biometrischen Systemen. Die drei Varianten Fingerprint, Codetastatur und Transponder können ohne weitere Steuerungskomponenten als alleinstehende Geräte oder innerhalb des Türkommunikations-Systems installiert werden – und sie lassen sich in eine handelsübliche 58er-Unterputzdose montieren. Die Vorteile:

Rauchmelder

Die Brandgefahr ist nie zu unterschätzen! Rund 600 Menschen sterben jährlich in Deutschland an Bränden, die Mehrheit davon in Privathaushalten. Ursache für die etwa 200.000 Brände im Jahr ist aber im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht nur Fahrlässigkeit: Sehr oft lösen technische Defekte Brände aus, die ohne vorsorgende Maßnahmen wie Rauchmelder zur Katastrophe führen.

Fast alle Brandtoten fallen nicht den Flammen, sondern den giftigen Rauchgasen zum Opfer, die während der Schwelbrandphase entstehen. 95% der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung durch die geruchlosen Gase Kohlenmonoxid und Kohlendioxid - schon wenige Lungenfüllungen Kohlenmonoxid sind tödlich.

Heimrauchmelder warnen rechtzeitig vor der Gefahr, noch bevor sich die tödlichen Rauchgaskonzentrationen gebildet haben. Der laute Alarm des Rauchmelders warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und verschafft Ihnen den nötigen Vorsprung, um sich und Ihre Familie in Sicherheit bringen zu können Sowie dann wieder ein Verbraucher (z.B. die Nachttischlampe) erneut eingeschaltet wird, erhält der Freischalter über die Gleichspannung das Signal, die Netztspannung wiederherzustellen. Ohne auf Komfort verzichten zu müssen, wird ein "feldfreier" Schlafplatz erreicht.

Panikschaltung

Noch so spät - alleine - im Büro? Die letzten Angebote schreiben? Die Bilanzen müssen fertig werden? Plötzlich - ein verdächtiges Geräusch?

Der Panikschalter löst auf Knopfdruck die Beleuchtung aus. Und zwar in Reihe. Zum Beispiel schaltet sich zunächst das Licht im Büro ein, wenig später im Flur und schlussendlich in der Lobby. So wird simuliert, dass sich jemand von Raum zu Raum bewegt, um dem Störgeräusch oder Störenfried auf die Schliche zu kommen.

Elektro Harasta
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Informationen zu Cookies.